Mudras gegen Kopfschmerzen

Mudra bedeutet "mud"=glücklich, "ra"=geben

Kopfschmerzen können jeden treffen - jederzeit. Die häufigste Kopfschmerzart ist der sogenannte Spannungskopfschmerz. Er beginnt oft mit Verspannungen in Schultern und Nacken und breitet sich dann als dumpfes Ziehen und Drücken über den Kopf aus. Die Ursachen sind vielfältig und oft eng verbunden mit alltäglichen Belastungen wie Stress, Anspannung, Bewegungs- und Schlafmangel, Fehlhaltungen am Arbeitsplatz oder zu geringe Flüssigkeitsaufnahme.

 

Es gibt aber Wege, Stress abzubauen, Verspannungen zu lösen und damit Spannungskopfschmer- zen aktiv entgegen zu wirken. Eine einfache Möglichkeit ist Finger-Yoga, mit sogenannten Mudras, das eigene Wohlbefinden wieder selbst in die Hand zu nehmen. Mudras können laut der Yoga-Lehre den Energiefluss im Körper lenken. Dadurch werden Störungen des Energieflusses, die gesund- heitliche Beschwerden verursachen können, aufgelöst. Die Übungen dazu lassen sich ohne Hilfsmittel durchführen und können daher gut in den Alltag integriert werden. Bevor Sie also zum Medikament greifen, geben Sie Ihrem Instinkt und Gespür eine Chance.

Suchen Sie sich ein ruhiges, gemütliches Plätzchen zum Hinsetzen und Durchatmen.

Zeitpunkt und Dauer

Falls Sie häufig unter Kopfschmerzen leiden, versuchen Sie morgens, mittags und abends für mindestens 3 Minuten Finger-Yoga zu praktizieren. Setzen Sie sich dabei nicht unter Zeitdruck, sondern geniessen Sie die Auszeit.

Aufwärmen

Mit einer kleinen Massage der Handflächen und Finger wärmen Sie sich für die Übungen auf. 30-60 Sekunden sind absolut ausreichend.

Haltung und Atmung

Setzen Sie sich auf einen Stuhl oder auf den Boden. Der Rücken sollte gerade sein, die Schultern entspannt und die restliche Muskulatur locker. Atmen Sie bewusst und immer durch die Nase. Der Atem sollte tief, langsam und rhythmisch sein.

Die Übungen

Download
Finger Yoga gegen Kopfschmerzen
Booklet_Finger-Yoga_Nachauflage_DIGITAL.
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Idee von Ratiopharm

Beenden Sie Ihre Übungen immer mit einem Lächeln